FANDOM


Lucy Strand war Therapeutin und die Ehefrau von Sam.

Story Bearbeiten

Lucy lernte Sam im Rahmen ihrer Therapiesitzungen näher kennen, bei denen sie ihm dazu verhelfen wollte, seine Aphephosmophobie (Berührungsangst) und Vertrauensprobleme zu bekämpfen. Er erklärte sich seine DOOMs und Wiederkehrer-Eigenschaften mit der Existenz des Strandes, was für Lucy nach surrealen Fantasien klang, die sie ihm auszureden versuchte. Als er sich ihr jedoch Stück für Stück mehr öffnete, akzepierte sie ihn und sie verliebten sich in einander. Sie heirateten kurz darauf und Lucy gab ihre Arbeit als Therapeutin auf.

Lucy wurde schwanger mit Sams Kind und wollte es Louise nennen. Da sich jedoch indirekt Sams Blut in ihrem Körper befand, begann sie an DOOMs-Albträumen zu leiden, die das Ende der Welt vor ihren Augen abspielten. Bridget, die Mutter von Sam, erklärte Lucy das Konzept des Strandes und dass ihre Albträume real wären. Während Sam auf einer Botentour für Bridges unterwegs war, brachte sie sich um, da sie mit ihrem neuen Weltbild nicht leben konnte. Ihr ungeborenes Kind war zum Zeitpunkt ihres Todes gerade einmal sieben Monate alt und ihr Körper rief einen Leeresturz hervor.

Dieses Ereignis war der Kündigungsgrund für Sam, da er nun starken Schuldgefühle und den Blicken anderer ausgesetzt war.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.