FANDOM


Totmutter

Totmütter sind hirntote Mütter, die auf der Intensivstation von Capital Knot City verweilen. Die Säuglinge der Mütter werden als Bridge Baby von Bridges-Mitarbeitern verwendet.

Der Mutterleib einer Totmutter dient zur Verbindung zwischen der Welt der Toten und einem Brückenbaby. Bridge Mitarbeiter können durch die Verbindung mit dem Baby Gestrandete Dinge erkennen. In regelmäßigen Abständen werden Daten aus dem Mutterleib einer Totmutter mit einem Bridge Baby synchronisiert, um die Daten des Babys zu aktualisieren.[1] Wird dies nicht getan, besteht die Gefahr, dass das BB seine Verbindung zu der Welt der Toten verliert.

Sams Mutter Lisa Bridges war eine solche Totmutter. Aus diesem Grund wurde Sam ursprünglich im Rahmen der BB-Experimente in eine Kapsel gesteckt, um als BB genutzt zu werden.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. YouTube: Death Stranding – Gamescom 2019 Deadman Character Spotlight Trailer | PS4 (Veröffentlicht am: 20.08.2019)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.